ein Hallo an alle

Das ist so ein Forum in das alles hinein passt, was in keine andere Kategorie passen würde
Antworten
Benutzeravatar
atti
Beobachter
Beiträge: 3
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 18:45

ein Hallo an alle

Beitrag von atti » Mi 10. Jan 2018, 19:11

Hallo alle zusammen,
hab mich heute bei Euch eingeklingt, weil ich die obige Diagnose bekommen habe. :x
Mir steht nun Ende Januar ein Termin beim Neurochirurgen bevor, bei dem die OP und Weiteres besprochen werden soll.
Ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass mir gerade so einiges (neben dem Tumor lt. MRT) durch den Kopf geht... :drunken:
Werde mich erst einmal bei Euch belesen und gerne bei so Einigem Nachhaken.
Jedenfalls freue ich mich auf einen regen Austausch mit Euch.
bis dahin
LG von atti

Talü
Azubispritzer
Azubispritzer
Beiträge: 49
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 15:43
Gender:

Re: ein Hallo an alle

Beitrag von Talü » So 14. Jan 2018, 11:27

Hallo Atti,
ich würde ja sagen, schön dass Du den Weg zu uns gefunden hast, aber schöner wäre es, wenn das nicht notwendig gewesen wäre.
Frag nach, wenn Du Fragen hast! Da wir hier (zum Glück) nicht so viele sind, kann die Antwort zwar manchmal ein bisschen länger dauern aber sie wird sicher kommen.
Ich wünsche Dir alles Gute für Deinen Termin Ende Januar.

Benutzeravatar
Leseratte
Spritzensammler
Spritzensammler
Beiträge: 543
Registriert: Do 27. Apr 2006, 11:49
Wohnort: 76128 raum karlsruhe-ludwighafen

Re: ein Hallo an alle

Beitrag von Leseratte » So 14. Jan 2018, 17:13

Hallo atti
wie Tatü geschrieben wenn du fragen hast bitte melden :D :D

wünsche dir für ende Januar alles gute :!: :!: :!:

servus Leseratte
Freunde sind Engel die uns wieder auf die Beine helfen wenn unsere Flügel vergessen haben wie man fliegt

Benutzeravatar
atti
Beobachter
Beiträge: 3
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 18:45

Re: ein Hallo an alle

Beitrag von atti » Di 16. Jan 2018, 21:32

Habt lieben Dank für Euer liebes Hallo Talü und Leseratte :)
ja Talü, besser wenn es nicht nötig wäre aber ich freue mich sehr, hier mit Gleichgesinnten 'reden' zu können.
Außenseiter tun sich da ja doch verständlicher Weise etwa schwer. Außer einem 'ohhh' kommt nichts weiter zurück (verständlicherweise) und die nächsten Angehörigen sind noch auf dem Verdrängungsmodus (sie ist ja noch wie immer) oder wissen es noch nicht (ich mag einfach nicht andere trösten, weil ich da was im Kopf habe und diese es erfahrungsgemäß dramatisieren :lol: ).
Tja Fragen .... es schwirrt so vieles in meinem Kopf rum...
Doch gelingt es mir derzeit, die Diagnose irgendwie auf die sachlichen Ebene zu verarbeiten... noch ...
Hatte aber das große Glück, dass es ein Zufalls-be-fund war. D.h. nicht zu verdrängende Symptome konnte ich bei mir noch nicht bewußt feststellen.
Trotzdem hat man mir aus nachvollziehbaren Gründen nach dem MRT zu einer OP geraten. Möchte mich hierzu aber nicht im öffentlichen Raum detaillierter äußern.
Also nochmals vielen Dank Ihr Zwei, auch für Eure guten Wünsche, und ich melde mich in anderen (geschlossenen) Foren wieder.
Und ich wünsche auch Euch alles Gute in Eurem 'All-'Tag.
LG von atti

Benutzeravatar
Leseratte
Spritzensammler
Spritzensammler
Beiträge: 543
Registriert: Do 27. Apr 2006, 11:49
Wohnort: 76128 raum karlsruhe-ludwighafen

Re: ein Hallo an alle

Beitrag von Leseratte » Mi 17. Jan 2018, 15:20

Hallo Atti
nur ein tip von mir wegen OP.
in Erlangen Kopfklinik Prof. Buchfelder

Hat meinen Sohn operiert vor 17.jahren seitdem kein Rezidiv mehr .

servus Leseratte
Freunde sind Engel die uns wieder auf die Beine helfen wenn unsere Flügel vergessen haben wie man fliegt

Yona
Beobachter
Beiträge: 4
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 15:59
Wohnort: Kerpen
Gender:
Kontaktdaten:

Re: ein Hallo an alle

Beitrag von Yona » Mi 24. Jan 2018, 20:09

Hallo Atti, ich wünsche dir viel Glück und Erfolg. Wenn du Infos zur Phosphorbrachitherapie (Tumor wird von innen mit Radioaktivem Phosphor zerstört) oder einem Shunt (Flüssigkeit wird aus dem Tumor in den Körper abgeleitet) brauchst, kannst du dich gerne an mich wenden. Bei diesen Methoden, wird der Tumor nicht entfernt und du mußt nicht lebenslänglich Kortison und andere Hormone schlucken.
LG Yona

Benutzeravatar
atti
Beobachter
Beiträge: 3
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 18:45

Re: ein Hallo an alle

Beitrag von atti » Di 6. Feb 2018, 10:53

Guten Tag Ihr Lieben,
und habt vielen Dank für Eure wertvollen Tips und Hinweise.
Zwischenzeitlich hat man mir bei meinem Termin Ende Januar gesagt, dass es sich wohl eher um ein Hypophysenadenom handeln soll und nicht um ein Kranio...
Hmmm. --Frag viele Leute und Du bekommst viele Antworten.--
Warte nun auf einen OP-Termin, bei dem sich dann nach der Gewebeprobe herausstellen wird, was da nun tatsächlich in mir schlummert.
Aber mein Gefühl sagt mir, dass ich in Chemnitz gut aufgehoben bin.
Ich wünsche Euch und Euren Familien eine gute und gesunde Zeit und habt nochmals lieben Dank Talü, Leseratte und Yona.
LG von atti

Benutzeravatar
Leseratte
Spritzensammler
Spritzensammler
Beiträge: 543
Registriert: Do 27. Apr 2006, 11:49
Wohnort: 76128 raum karlsruhe-ludwighafen

Re: ein Hallo an alle

Beitrag von Leseratte » Di 6. Feb 2018, 11:44

:D Hallo atti

halte dir alle Daumen :D :D :D :D

servus Leseratte

Melde dich doch mal wieder wie es dir ergangen ist :D
Freunde sind Engel die uns wieder auf die Beine helfen wenn unsere Flügel vergessen haben wie man fliegt

Antworten