Antidiuretisches Hormon & Diabetes insipidus

ADH dient dem Organismus bei der Steuerung des Wasserhaushalts. Das Hormon bewirkt die vermehrte Rückgewinnung von Wasser aus dem Primärharn, wodurch der Urin konzentriert wird und sein Volumen abnimmt. Bei ADH-Mangel kommt es zu einem starken Wasserverlust, dem Diabetes insipidus centralis. (Wikipedia)
Du hast keine ausreichenden Rechte, um Themen in diesem Forum zu lesen.

Anmelden  •  Registrieren